Jehovas Zeugen – Petition: Jede EU-Stimme gegen die Wachtturm-Gesellschaft

In Portugal findet derzeit eine Onlinepetition statt, an welcher jeder EU-Bürger teilnehmen kann und dessen Stimme gezählt wird.

Es geht dabei nicht um ein Verbot oder irgendwelchen Einschränkungen gegen Zeugen Jehovas, deren Versammlungen oder deren Predigttätigkeit als solches. Es hat keine Auswirkungen aus den Alltag einzelner Zeugen oder der Zeugen als Gruppe. Es betrifft nur deren Rechtsstatus, welcher widerrufen werden soll, bis die Ausschlusspraxis verbunden mit dem Kontaktverbot beendet wird.

Ab 1000 Stimme erhält der Einreicher der Petition das Recht auf eine Audienz im Parlament um die Gründe darzulegen, ab 4000 Stimmen wird die Petition in der Sitzung des Parlaments diskutiert.

Link zur Petition: peticaopublica.com

Google-Translate: peticaopublica.com/DE

Mit dieser Petition könnte ein Anfang gemacht sein, auch in Europa Veränderungen zu erreichen. BITTE TEILNEHMEN UND TEILEN! Habt ihr Kontakte in andere EU-Länder? BITTE TEILNEHMEN UND TEILEN!

Danke!

Von | 2018-02-09T16:27:33+00:00 Februar 8th, 2018|2018|0 Kommentare

Über den Autor:

Illustris

Hinterlassen Sie einen Kommentar

An die leitende Körperschaft

Wahrheiten jetzt! ist dankbar dafür, dass die Wachtturm-Gesellschaft der Website so viel Aufmerksamkeit gibt. Die Themen auf dieser Website müssen die Wachtturm-Gesellschaft so sehr stören, dass sie alles daran setzen den Betreiber in Gerichtsprozesse zu ziehen um ihm hohe Geldstrafen (bis zu 250.000€) oder ersatzweise 6 Monate Haft anzudrohen. Liebe leitende Körperschaft, D. H. Splane, A. Morris III., D. M. Sanderson, G. W. Jackson, M. S. Lett. S. F. Herd, G. Lösch und G. H. Pierce:

Die Wahrheit steht von alleine aufrecht, nur die Lüge braucht Gesetzesschutz!

Erwartet Gott und Jesus das von euch? Hätte Jesus so gehandelt? Ihr sagt von euch selbst das ihr vom "Geist geleitet" seid. Ihr sagt selbst das ihr geistgesalbte Christen seid. Ihr sagt selbst das die Bibel über allem steht. Warum macht ihr euch dann selbst, durch Gerichtsprozesse lächerlich? Warum versucht ihr erneut zu richten? Warum wollt ihr nicht in die Fußstapfen Jesu treten, der so mild gesinnt war?

"Nun hatte Simon Petrus ein Schwert und zog es und schlug nach dem Knecht des Hohenpriesters und hieb ihm sein rechtes Ohr ab. Und der Knecht hieß Malchus. Da sprach Jesus zu Petrus: Steck das Schwert in die Scheide! Soll ich den Kelch nicht trinken, den mir der Vater gegeben hat?" (Johannes 18:10, 11)

Da ihr euch offensichtlich auf dem Weg der Finsternis befindet, wünscht euch Wahrheiten jetzt! sehr baldig, Jesus anzuerkennen und ihm nachzufolgen, um dem Willen des Vaters zu tun!